Der Insektenturm – Artenschutz mit CNC-Technik

Die Insektentürme sind fertig und werden dann in der Dübener Heide aufgestellt

Die Insektentürme sind fertig und werden dann in der Dübener Heide aufgestellt

mit einem insektenturm für mehr artenschutz

Wir von ihrholzstueck.de engagieren uns nicht nur für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Unsere Kooperation mit dem Bienenkollektiv brachte uns 25.000 zusätzliche Mitarbeiter, die jedoch derzeit noch ihre Winterruhe halten. Keine Ruhe hatte unsere CNC-Fräse in der Werkstatt.

Die einzelnen Insektenarten brauchen unterschiedlich große Gänge
Die einzelnen Insektenarten brauchen in ihrem Insektenhotel unterschiedlich große Gänge

Der Frühling steht vor der Tür und bald summt und schwirrt es wieder durch die Dübener Heide. Aber die Idylle trügt – es gibt immer weniger Insekten. Das liegt zum einen daran, dass ihr Lebensraum durch uns Menschen immer kleiner gemacht wird. Weiterhin ist der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln in der Landwirtschaft eine zusätzliche Ursache für das stetige Schrumpfen der Insektenpopulation. Was wir dagegen tun können, tun wir.

Art of Bee – Konzept mit tollem Ziel

In Zusammenarbeit mit der art of bee UG haben wir Elemente mit unserer CNC-Maschinenpark gefertigt, die übereinander gestapelt einen Insektenturm ergeben. Wir haben 19 mm MDF-Platte als Material für die einzelnen Segmente genommen. Die einzelnen Platten sind stapelbar und werden nach gewünschter Zusammenstellung miteinander verbunden. Wie auf den Bildern zu sehen ist, wurden Gänge eingefräst. Unsere CNC-Fräse hat mit unterschiedlichen Durchmessern die Platten nach dem gewünschten Muster gefertigt. Verschiedene Größen daher, weil auch Insekten unterschiedlich groß sind und sich auch nur dafür einen Lebensraum suchen. Das war bei der Planung für uns „Holzwürmer“ interessant zu erfahren, dass die verschieden Insektenarten ihre artspezifischen Anforderungen im Insektenturm haben und nur dann Eier legen, wenn alles passt.

Für die unterschiedlichen Insektenarten wurden Gänge in verschiedenen Größen mit CNC-Technik gefräst
Für die unterschiedlichen Insektenarten wurden Gänge in verschiedenen Größen mit CNC-Technik gefräst

Die einzelnen Elemente für den Insektentturm können je nach Population individuell zusammengestellt werden. Bei der Fertigung der Insektentürme haben wir – wie bei einem Haus für uns Menschen – auch darauf geachtet, dass zumindest für Käferverhältnisse ein bisschen Architektur mit einfließt. Der Insektenturm kann dann an jeden Platz im Freien aufgestellt werden.


Wir hoffen, damit dem Bienenkollektiv, der Umwelt und auch uns selbst einen guten Dienst erwiesen zu haben. Und wir freuen uns auf unseren ersten eigenen Honig – die ihrholzstueck.de-Edition. Aber dazu später mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.