Neue Wandverkleidung in altem Gemäuer

Elemente zur Wandverkleidung aus beschichteter Spanplatte

Elemente zur Wandverkleidung aus beschichteter Spanplatte

wandverkleidung in altem bauernhaus

Unser Ausbauprojekt Amselhof schreitet weiter voran. Der Innenausbau ist in vollem Gang und wir vereinen die Wände aus Naturstein mit Fliesenfußboden. Allerdings haben die Natursteinwände bei alten Bauwerken ihre ganz besonderen Eigenheiten, so dass wir hier neue Ideen in Form einer Wandverkleidung einfließen lassen.

An den Wänden gibt es keine glatten Oberflächen. Außerdem wurde früher aus dem Material gebaut, was verfügbar und in der Nähe war. Demzufolge bestanden viele Wände in alten ländlichen Häusern aus Feldsteinen. Was seinerzeit aus der Not heraus als Baumaterial herhielt, hat zweifelsohne heute seinen eigenen Charme. Und dieser „Look“ sollte unbedingt erhalten bleiben.

Wandverkleidung als Kabelführung

Für eine zeitgemäße Nutzung als modernes Büro oder als Praxis wurden Kabel verlegt und glatte und senkrechte Wände vorbereitet.

Über die Kabelkanäle hatten wir schon in einem vorigen Post berichtet. Diese Technik haben wir auch in anderen Räumen angewandt und die Kanalabdeckungen an die Struktur der Wände angepasst.

Die Abdeckung ist an die Struktur der Wand angepasst.

Die Abdeckung haben unsere Monteure die Struktur der Wand angepasst.

Für den Bau der Kanäle wurde eigens eine Betonkante gemacht

Für den Bau der Kanäle wurde eigens eine Betonkante gemacht

Wandverkleidung als praktisches Designelement

Nach Abschluss des Innenausbaus werden diese Räume als Arztpraxis genutzt. Die erste Assoziation mit dem Innendesign einer Praxis ist vorrangig die Farbe “weiß“, hier werden die Natursteinwände mit weißen Plattenelementen kombiniert. Diese werden für die Installation von Bildschirmen o. ä. an der Wand genutzt. Die Möblierung mit Schränken wird ebenso gewährleistet. Wichtig war, die historische Wand ohne Beschädigung zu erhalten! 

Die Vorwandmontage der Wandverkleidung

Die Vorwandmontage der Wandverkleidung

Auf die beste Lösung hat uns der Kabelkanal aus Holz gebracht.

Wir haben nach einigem Nachdenken folgenden Entwurf als Idee für eine Wandverkleidung zur Diskussion gestellt:

  • Bau eines Vorwandelements aus Spanplatte in weißem Dekor und umlaufend weißen Kanten
  • Befestigung am oberen und unteren Kabelkanal
  • Trägerplatte für Monitore
  • Trägerplatte für Hängeregale
  • Begradigung der Wand zum Stellen von Schränken
  • Verblendung der Kabelführung von Decke bis Boden und umgekehrt

Diese Idee hat dem Kunden richtig gut gefallen und wir konnten anfangen.

Bei der Installation von Strom und Netzwerk wurden die Wandverkleidung in Form von Vorwandelementen gleich integriert. Das Ergebnis hat optisch wie technisch alle Anforderungen erfüllt. Der Behandlungsraum wird durch die weißen Wandelemente seinem Charakter gerecht. Alle technischen Anforderungen für die Behandlung wurden zur Zufriedenheit des Auftraggebers umgesetzt.

So ist auch eine praktikable Lösung für weitere Räume gefunden worden. Wir produzieren die Verblendungen in unserer Tischlerei und können jedes Format der Wandelemente herstellen. Außerdem können wir alle technischen Vorrausetzungen wie Kabelführungen, Öffnungen für Steckdosen und Netzwerk oder Lichtschalter bei der Planung berücksichtigen und produzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.